Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover
Rechte der Sexarbeiter müssen geachtet werden
Am 02.06. wird der Welthurentag begangen [1]. An diesem Tag soll auch die erste Lesung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs des “Gesetzes zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen” stattfinden [2]. Aus diesem Anlass bauen Sexarbeiterinnen an diesem Tag einen kleinen Stand am Kröpke von 10:00 – 13:00 Uhr auf, um unter anderen fiktive Hurenausweise zu verteilen und darauf aufmerksam zu machen, warum das geplante Gesetz für sie nicht tragbar ist. [3]
Hierzu meint Thalia, eine der Organisatorinnen des Standes in der City: “Dass die Lesung im Bundestag ausgerechnet am Welthurentag stattfindet, ist ein Schlag ins Genick für uns. Wir wollen keine Zwangsregistrierung durch Merkel und Gabriel und möchten darauf aufmerksam machen, dass das geplante Gesetz für uns eine Katastrophe darstellt. Denn eine Zwangsregistrierung stigmatisiert Sexarbeiterinnen zusätzlich. Dem Schutz von Opfern ist damit übrigens nicht geholfen. Wien hat ein ähnliches Gesetz: sämtliche Opfer von Zwangsprostitution waren dort als Prostituierte registriert und die Ausbeutung konnte dadurch nicht verhindert werden. Geholfen wäre Sexarbeiterinnen durch eine vollständige Entkriminalisierung dieses Gewerbes durch Teilnahme an Professionalisierungsworkshops, insbesondere für Einsteiger. Idealerweise Peer2Peer, von Sexarbeiterinnen für Sexarbeiterinnen, da das Vertrauen ungleich höher ist, als in staatliche Behörden und Beratungsstellen.”
“Selbstbestimmt tätige Sexarbeiter sind keine Opfer. Vielmehr üben sie ihren Beruf eigenverantwortlich auf der Grundlage einer freien Entscheidung aus. Ihre Tätigkeit bedarf besonderer Fähigkeiten und Kenntnisse und verdient gesellschaftliche Anerkennung und keine Drangsalierung durch Gesetze, die das Recht zur freien Berufsausübung einschränken [4]”, ergänzt Thomas Ganskow, Vorsitzender der Stadtpiraten Hannover und Kandidat für Region, Stadtrat und Bezirksrat Linden-Limmer zur Kommunalwahl 2016. 
Quellen:
————————————————————————–
Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:
Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover
————————————————————————–
Pressestelle:
Piratenpartei Deutschland – 
Regionsverband Hannover
Haltenhoffstr. 50
30167 Hannover
Mail: info@piratenhannover.de
Telefon: 0511 – 920 50 913
Uwe Kopec
0157 – 8576 1985
Pressesprecher
Thomas Muranaka
0157 – 8576 1985
————————————————————————–
Für Journalisten allgemein verwendbares Bildmaterial finden Sie unter:
————————————————————————–
Allgemeine Informationen zur Piratenpartei:
Die Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) beschäftigt sich mit entscheidenden Themen des 21. Jahrhunderts. Das Recht auf Privatsphäre, eine transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation sind die grundlegenden  Ziele der PIRATEN.
 
Die Piratenpartei mit ca. 16.836 Mitglieder, hat zahlreiche  Sitze in den Kommunalparlamenten und ist in den Landesparlamenten in Berlin, Saarbrücken, Kiel und Düsseldorf vertreten. 
Die PIRATEN Niedersachsen haben derzeit ca. 1.700 Mitglieder, bei den Kommunalwahlen 2011 wurden 59 Piraten in die Kommunalparlamente gewählt. Die PIRATEN Niedersachsen heben sich gegenüber den traditionellen Parteien durch ihre Ansprüche an die Transparenz des politischen Prozesses ab. So kann jeder interessierte Bürger bundesweit an allen Angeboten und Diskussionen der politischen Arbeit im Internet (http://www.piratenpartei.de) und bei den regelmäßigen Stammtischen in seiner Region (http://wiki.piratenpartei.de/Treffen)  teilnehmen. Damit ist gesichert, dass Interessen und Probleme der  Wähler aufgenommen und vertreten werden und nicht an ihren Bedürfnissen vorbei geplant wird.

Autofreier Sonntag – Hannovers Klimafest 2016

 

 

Plakat Bundestagswahlkampf 2013 Piratenpartei

Plakat Bundestagswahlkampf 2013 Piratenpartei

 

Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover

Autofreier Sonntag – Hannovers Klimafest

Die Piraten der Region Hannover freuen sich auf einen weiteren Tag des Klima – und Umweltschutzes in Hannover. Am Sonntag, dem 29.05.2016 werden wir mit zwei Ständen, einem Spieleparcour, viel Spaß und unseren Kandidaten zur Kommunalwahl auf dem Klimafest Hannover 2016 für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

 

Wir laden alle Menschen aus Hannover und dem Rest der Welt ein, mit uns und vielen tausend anderen Besuchern zu feiern und mit allem, was so rollt, den Piratenparcour zu absolvieren. [1]

Wir sind direkt vor der Oper und auch in der “Politikmeile” zu finden. “Es wird wieder einer dieser wunderbaren Tage, die uns mit unseren Bürgern aus der Region Hannover in Kontakt bringen und an denen wir mehr darüber lernen, was sie bewegt und was wir besser machen können”, meint Adam Wolf, Politischer Geschäftsführer des Landesverbands Niedersachsen der Piratenpartei und Kandidat für Region, Stadt und Bezirk Linden bei den Kommunalwahlen im September.

Die vielen Bühnen und die unzähligen Stände der Vereine und Sportgruppen bieten genug Spaß und Informationsmöglichkeiten für mehr als einen Tag. [2]

“Schon seit Jahren informieren wir beim Klimafest und anderweitig über den allgemeinfinanzierten und dadurch fahrscheinlosen ÖPNV [3]. Eine Idee, die mittlerweile in Abwandlungen auch anderweitig kopiert wird. Das ist der Beweis dafür, dass es der Piraten bedarf, um Innovationen anzustoßen und voran zu bringen.”, betont Thomas Ganskow, stellvertretender Vorsitzender der Niedersächsischen Piraten, Vorsitzender der Stadtpiraten Hannover und Kandidat für Region, Stadt und Bezirk Linden zur Kommunahlwahl im September 2016.

Quellen:

————————————————————————–

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:

Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover

————————————————————————–

Pressestelle:

Piratenpartei Deutschland –

Regionsverband Hannover

Haltenhoffstr. 50

30167 Hannover

Mail: info@piratenhannover.de

Telefon: 0511 – 920 50 913

Uwe Kopec

0157 – 8576 1985

Pressesprecher

Thomas Muranaka

0157 – 8576 1985

————————————————————————–

Für Journalisten allgemein verwendbares Bildmaterial finden Sie unter:

————————————————————————–

 

Allgemeine Informationen zur Piratenpartei:

 

Die  Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) beschäftigt sich mit entscheidenden  Themen des 21. Jahrhunderts. Das Recht auf Privatsphäre, eine  transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation sind die grundlegenden  Ziele der PIRATEN.

Die  Piratenpartei mit ca. 16.836 Mitglieder, hat zahlreiche  Sitze in den Kommunalparlamenten und ist in den Landesparlamenten in  Berlin, Saarbrücken, Kiel und Düsseldorf vertreten.

Die PIRATEN Niedersachsen haben derzeit ca. 1.700 Mitglieder, bei den Kommunalwahlen 2011 wurden 59 Piraten in die  Kommunalparlamente gewählt. Die PIRATEN Niedersachsen heben sich  gegenüber den traditionellen Parteien durch ihre Ansprüche an die Transparenz des politischen Prozesses ab. So kann jeder interessierte Bürger bundesweit an allen Angeboten und Diskussionen der politischen Arbeit im Internet (http://www.piratenpartei.de) und bei den regelmäßigen Stammtischen in seiner Region (http://wiki.piratenpartei.de/Treffen)  teilnehmen. Damit ist gesichert, dass Interessen und Probleme der  Wähler aufgenommen und vertreten werden und nicht an ihren Bedürfnissen vorbei geplant wird.

» Weiterlesen

Piraten beim CSD Hannover am Pfingstwochenende

Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland – Regionsverband Hannover

+++ Zur sofortigen Veröffentlichung +++

Am Pfingst-Wochenende beteiligen sich die Piraten Hannover wie auch in den vergangenen Jahren am CSD-Hannover samt Parade, Straßenfest und natürlich der großen Abschlussparty. Neu ist in diesem Jahr der komplette Auftritt unter dem Namen „CSD Hannover“ anstatt „HannoverPride“ – auch Look und Team sind neu.

Wir die Piraten der Region und Stadt hannover freuen uns auf viele schöne Veranstaltungen und hoffen auf gutes Wetter. [1]
“Diese wichtige Veranstaltung in Hannover ist jedes Jahr ein wunderbarer Ausdruck von Lebendigkeit und Toleranz in der Stadt Hannover.

» Weiterlesen

“Welcome” – CSD Hannover 2016

Mit dem diesjährigen Motto „Welcome“ richtet sich die Parade des Christopher Street Day (CSD) vor allem an (queere) Flüchtlinge.

500px-Piraten-Rainbow-Signet.svgAm 14.05.2016 findet am Opernplatz in Hannover die große CSD Parade statt und auch in diesem Jahr begleiten die PIRATEN den Demozug ab 14:00 Uhr mit einem eigenem Wagen.

 “Queere Flüchtlinge, die vor Krieg und Verfolgung den Weg nach Deutschland geschafft haben, hoffen in diesem Land endlich selbstbestimmt leben zu können.

 Um sie tatsächlich willkommen zu heißen, müssen Beratungs- und Hilfsangebote geschaffen und der nationale Aktionsplan gegen Homo- und Transphobie schnellstens auf den Weg gebracht werden”, erklärt Carsten Sawosch, stellvertretender Bundesvorsitzender der Piratenpartei und Kandidat in Hannover zur Kommunalwahl 2016, das diesjährige Thema.

 Die Piratenpartei begrüßt Informationskampagnen, die dazu beitragen, gegenseitiges Verständnis auf- und Vorurteile abzubauen. Diese legen den Grundstein gegen Diskriminierung und Ausgrenzung und unterstützen die freie Selbstbestimmung der Menschen.

“Als queerer Mensch waren sie in ihren Heimatländern oftmals aufgrund ihrer sexuellen Identität Gewalttaten ausgesetzt. Und auch in den Flüchtlingsheimen sind Diskriminierungen und Anfeindungen durch Flüchtlinge aus homophoben Ländern keine Seltenheit. Das Thema “Vielfalt” muss daher verpflichtend in die Integrationskurse aufgenommen werden, um allen Flüchtlingen klarzumachen, dass für Homophobie in diesem Land kein Platz ist”, ergänzt Florian Lang, 1. Vorsitzender der PIRATEN Niedersachsen.

IMG_20160513_122827~2

 

Die Piratenpartei steht für Vielfalt, Toleranz und Freiheit in jeglicher Hinsicht.

Wir sehen Verschiedenheiten und Vielseitigkeit als wertvolle Resource und unverzichtbaren Teil unserer westlichen Kultur!

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine gelebte und gefeierte Vielfalt und eine bunte, ausgelassene Parade!

Am 14.05.2016 stehen euch die PIRATEN-Spitzenkandidaten zur Kommunalwahl mit einem Infostand ab 13.00 Uhr am Opernplatz für Fragen, Antworten und Diskussionen gern zur Verfügung.

Global Marijuana March 2016 – Die Zeiten ändern sich!

IMG_20160503_235633~5-picsay

 

 

Auch in diesem Jahr finden Demos und Veranstaltungen des Global Marijuana March statt.

 

Im letzten Jahr beteiligten sich bundesweit über 7.000 Menschen in mehr als 20 Städten an dieser Initiative.

Start ist der 7. Mai 2016 an welchem auch der #GMM #GMM16 ab 14:00 in #Hannover Opernplatz stattfindet.

Wir Piraten in der Region Hannover unterstützen diese Initiative und sagen ebenfalls: ARSCH HOCH! und raus auf die Straße.

Legalize it! Die Stimme erheben damit Politiker endlich Ihre Ängstlichkeiten & Unsicherheiten überwinden, eine Liberalisierung der Drogenpolitik starten.

Mach mit! Sei am 07.05.2016 ab 14:00 in Hannover Opernplatz beim #GMM16 mit dabei.

Die Legalisierung von Cannabis und die Entkriminalisierung seiner Nutzer ist ein internationales Thema und verdient auf der ganzen Welt mehr Beachtung.

» Weiterlesen

1. Mai 2016 Miteinander – Füreinander

IMG_20160423_140705~2Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft zur Demonstration, Kundgebung und anschließendem Internationalen Fest am 1.Mai 2016 auf.

 

Sonntag, 1. Mai 2016

Hannover, Rathausplatz

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Dieser Tag, der seinen Ursprung im Jahre 1886 hat und als Internationaler Tag der Arbeiterbewegung und der Gewerkschaften gefeiert wird [1] , steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Zeit für mehr Solidarität”. Auch die Piratenpartei wird vor Ort sein, um über ihre Ziele und Themen zu informieren und zu diskutieren.

» Weiterlesen

Gemeinsam TTIP stoppen.

TTIP_hannover_FB_banner_850x315_layout2

 

 

 

 

Piratenlogo

 

 

 

Videos cc-by-sa

Video1: http://pirat.ly/72kvp

 

 

Video2:

» Weiterlesen